Therapieangebot Allgemeinmedizin

Als Allgemeinmedizinerin ist es mir ein großes Anliegen, Sie ganzheitlich zu betreuen. Manche Erkrankungen sind mit dem schulmedizinischen Wissen am besten zu behandeln, bei anderen kann Akupunktur sehr gut als Unterstützung und Therapie angewendet werden. Gerne bin ich Ihre Ansprechpartnerin für alle gesundheitlichen Fragen. Nach einer ausführlichen Anamnese wird ein individueller Therapieplan erstellt.

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine Regulationstherapie und ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin. Seit 1986 ist sie vom Obersten Sanitätsrat in Österreich als Offizielle Heilmethode bei bestimmten Indikationen anerkannt. Mithilfe von Akupunkturnadeln oder Laserakupunktur werden an überlieferten Akupunkturpunkten Reize gesetzt um Qi in den Meridianen fließen zu lassen. Qi ist Lebensenergie und kann aus unterschiedlichen Gründen in Dysbalance geraten. Qi Mangel oder Überfluss können zu körperlichen Symptomen führen und den Energiefluss in den Meridianen (Energiebahnen) blockieren. Durch eine umfassende Anamnese gilt es diese Blockaden zu erkennen und mithilfe der Akupunkturreize zu lösen.

Je nach Indikation werden unterschiedliche Akupunkturpunkte an den Meridianen am Körper ausgewählt, diese können mit Punkten aus Mikroakupunktursystemen z.B. am Ohr, der Hand oder am Schädel ergänzt werden. Für Kinder und Patienten mit Respekt vor Nadeln steht ein Therapielaser zur Verfügung.

Akupunktur hilft gut bei

  • Akuten und chronischen Schmerzen des Bewegungsapparates
    • Cervicalsyndrom, Schulterschmerzen, Schulter-Arm-Syndrom
    • Schmerzen in der Wirbelsäule, Bandscheibenbeschwerden, Facettengelenksarthrosen (Spondylopathien), Lumboischialgien
    • Knieschmerzen
    • degenerativen Arthrosen, chronischen Arthritiden
    • muskulären Verspannungen, Schleudertrauma
    • Sehnenscheidenentzündungen
    • Schleimbeutelentzündungen (Bursitis)
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Trigeminusneuralgie, Facialisparese
  • Schlafstörungen, Stress, Überlastung
  • Magen-Darmbeschwerden
  • Urologischen und gynäkologischen Beschwerden
  • Geburtsvorbereitung ab der 36.Schwangerschaftswoche
  • Erkältungskrankheiten, Sinusitis
  • Allergien
  • Raucherentwöhnung

Behandlung

Die sterilen Einmalnadeln werden je nach Indikation etwa 20 Minuten belassen, ein wichtiges Element ist die Entspannung während der Therapie. Bei chronischen Beschwerden wird meist eine wöchentliche Therapie durchgeführt. Die Anzahl der Therapiesitzungen wird individuell bestimmt, ein Behandlungszyklus ist mit maximal zehn Einheiten begrenzt.

Medizinische Lasertherapie

Die Behandlung mit dem Therapielaser hat eine durchblutungsfördernde, schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung. Der Laser wird flächig angewandt, die Therapiedauer ist abhängig von der Größe des Behandlungsareals. Die Lasertherapie ist schmerzlos, manche Patienten nehmen Wärme oder ein leichtes Kribbeln wahr.

 Lasertherapie hilft gut bei

  • Schlecht heilenden Wunden
  • Narben
  • Rheumatischen und arthrotischen Erkrankungen
  • Muskelverspannungen, Zerrungen
  • Mastitis, wunden Brustwarzen
  • Fieberblasen oder Gürtelrose

Manuelle Medizin

Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Bereich der Wirbelsäule und der Gelenke sind oft auf funktionelle Störungen zurückzuführen. In diesem Fall kann eine manualmedizinische Behandlung hilfreich sein. Durch sanfte Untersuchungstechniken mit den Händen werden die Blockaden im betroffenen Segment erkannt und behandelt.

Klassische Indikationen

  • muskuläre Verspannungen
  • Wirbelsäulenbeschwerden
  • Gelenksbeschwerden
  • Blockade des Iliosakralgelenks

Reisemedizin

Gerne berate ich Sie vor Urlaubsreisen zu Impfungen und Reiseapotheke.

Vorsorgeuntersuchung

Zur Prävention und Früherkennung von Erkrankungen biete ich Ihnen eine Vorsorgeuntersuchung an. Einmal pro Jahr wird diese von Ihrer Sozialversicherung bezahlt. Ziel ist es, Risikofaktoren zu erkennen und Tipps für einen gesunden Lebensstil zu erhalten. Die Vorsorgeuntersuchung umfasst eine genaue Anamnese und körperliche Untersuchung, sowie die Besprechung der Blut- und Harnuntersuchung. Ab dem 50. Lebensjahr wird auch ein Test auf verstecktes Blut im Stuhl durchgeführt. Ein besonderes Anliegen ist mir Ihr Impfschutz, bitte bringen Sie Ihren Impfpass mit.

Doctor’s Appointment Physio Appointment